Schulhausneubau und Sanierung Altbau, Zürich

Wie alle Schulen, insbesondere im Grossraum Zürich, ist auch das Zentrum für Gehör und Sprache in Zürich durch die wachsenden Schülerinnen- und Schülerzahlen angehalten, mehr Raum für den Unterricht zu schaffen. Entsprechend wurde der gesamte Schulkomplex in den Zeiträumen 2006–2014 und 2014–2017 etappenweisen saniert und ausgebaut. Neben dem unter Denkmalschutz stehenden Altbau, in dem das Haupttreppenhaus sowie die Erschliessungszonen bei laufendem Betrieb renoviert wurden, steht den Kindern und Jugendlichen der Gehörlosenschule heute ein massgeschneiderter, funktioneller Neubau mit Schulungs-, Neben- und Physiotherapieräumen zur Verfügung. Zudem wurden Schulküche, Speisesaal und ein Gruppenraum und im letzten Schritt 2017 der Brandschutz saniert.


Auftragsumfang TLP: Planung der kompletten Starkstrom-, Schwachstrom und Kommunikationsanlagen (SIA-Phasen 1–5)
Elektrobausumme: Neubau ca. 0,26 Mio. CHF, Altbau ca. 0,3 Mio. CHF, Hauptbau ca. 0,5 Mio. CHF, Brandschutz ca. 0,2 Mio. CHF